Ein Stück saftiger Apfelkuchen vom Blech
Rezepte Kuchen Backen Schnelles Backen

Schneller Herbstgenuss – Apfelkuchen vom Blech

Jetzt im Herbst bekommst du hier in der Nähe vom Alten Land die leckersten Apfel-Sorten an jeder Ecke! Perfekt für diesen saftigen Apfelkuchen vom Blech.

“An apple a day keeps the doctor away!”

Jeder kennt wohl diese kleine Weisheit und besonders jetzt im Herbst – im Hinblick auf die kalten Monate – versuche ich meine Familie mit genügend leckeren Vitaminen zu versorgen. Immer in der Hoffnung, dem Kinderarzt, so nett er auch ist, so lange wie möglich aus dem Weg zu gehen…

Wie praktisch, dass wir hier in Lüneburg an vielen Wegrändern die Möglichkeit haben uns an der gesundheitserhaltenen Frucht zu bedienen. So habe ich mir am Wochenende meine Mini geschnappt und auf dem Rückweg vom unserem liebsten Hof “Hof an den Teichen” noch schnell ein paar knackige Äpfelchen gepflückt.

Wer mich und meinen Blog bereits ein wenig kennt, kann sich denken, dass wir die Äpfel nicht nur in Spalten verspeist haben. Natürlich nicht! Wir haben gebacken!

Ob die Volksweisheit allerdings auch auf unseren Schnellen Herbstgenuss anzuwenden ist… kann ich jetzt noch nicht sagen, wir befinden uns noch im Selbstversuch 😉

Falls du dich an diesem Versuch beteiligen willst, hier findest du das schnelle & einfache Rezept:

Unser Apfelkuchen vom Blech

Ein Stück saftiger Apfelkuchen vom Blech mit einer leckeren Tasse Kaffee
Ein Stück saftiger Apfelkuchen vom Blech.

Diesen Herbstgenuss kannst du genüsslich mit deinen Minis backen. Sie können dich unterstützen, indem sie die Zutaten abwiegen und mit dem Mixer vermengen. Wenn du deinen Minis zutraust, die Äpfel zu schälen und in Würfel zu schneiden, übernehmen sie diese verantwortungsvolle Aufgabe bestimmt gerne. Auch das Verteilen der Apfelwürfel auf dem Boden schaffen deine Minis bestimmt ganz allein.

Zutaten

Teig:

  • 180 g Honig oder brauner Zucker
  • 5 Eier
  • 140 ml Sonnenblumenöl
  • 80 ml Wasser
  • 300 g Dinkelmehl
  • 1 Päckchen Backpulver

Belag:

  • 1000g Äpfel
  • 1-2 El brauner Zucker
  • Zimt nach Belieben
  • 3 El Mandelblättchen

Backzubehör: Waage, Rührschüssel, Mixer, Teigschaber, Schälmesser, kleines scharfes Messer, Backblech, Backpapier

So wird’s gemacht

Zuerst rührt ihr die Eier schaumig. Anschließend mixt du den braunen Zucker (oder den Honig) nach und nach unter die schaumig geschlagenen Eier.

Im nächsten Schritt werden Öl und Wasser zu der Eier-Zucker-Masse gefügt und gut verrührt. Zum Schluß wird der Teig um die trockenen Zutaten (Mehl und Backpulver) ergänzt und glatt gerührt.

Während deine Minis den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen, kannst du den Backofen auf 160 Grad (Ober/-Unterhitze) vorheizen.

Nun werden die Äpfel geschält und entkernt. Nach Belieben könnt ihr die Früchte in Scheiben oder Würfelchen schneiden (Ich bevorzuge für diesen Blechkuchen Würfelchen 🙂 Diese werden auf dem Teig verteilt.

Zum Schluss streuseln deine Minis braunen Zucker, Zimt und Mandelblättchen über die Apfelstückchen und schon kommt der Apfelkuchen zum Backen in den Ofen. Dort wird der Schnelle Herbstgenuss ca. 25 Minuten gebacken (Bitte zum Prüfen, ob der Kuchen gar ist, de Stäbchenprobe machen!)

Nach dem Abkühlen, muss der Kuchen in Mengen verzehrt werden! Immerhin wollt ihr doch gesund über den Winter kommen, oder? 😉

Viel Spaß beim Backen und Vernaschen des schnellen Herbstgenusses!

Deine Lia

Follow my blog with Bloglovin

Du hast das Rezept nachgebacken?

Super! Ich freue mich sehr darüber, wenn ich Dich für meine kleinen Leckereien begeistern kann. Erzähl’ mir gern, ob es dir geschmeckt hat. Falls Du Lust hast, teile deine Kreation mit mir auf Instagram mit dem Hashtag #backenmitminis oder über Pinterest. Ich bin schon ganz gespannt!

Ein Stück saftiger Apfelkuchen vom Blech
Zum Reinlegen lecker!

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

1 Kommentar

  1. […] ist es fast egal, ob sie ohne Schale (wie bei dem “Spanischen Apfelkuchen” oder dem “Apfelkuchen vom Blech” oder mit Schale und somit als Farbtupfer (wie bei den “Apfelröschen”) gebacken […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.