Ein Stück spanischer Apfelkuchen dekoriert mit Sky und Blaubeere
Rezepte Kuchen Backen Schnelles Backen

Tarta de manzana – Spanischer Apfelkuchen

Nicht nur die Deutschen mögen Apfelkuchen. Denn dieser spanischer Apfelkuchen wurde vom Spanier bei uns Zuhause eingeführt – Ein leckeres Familienrezept!

Wenn du mich fragst, ist der Apfelkuchen wahrscheinlich der traditionellste Kuchen in Deutschland. Mit den vielen leckeren Sorten, die wir besonders hier in der Nähe des Alten Landes verköstigen dürfen, haben wir natürlich die beste Grundlage für jede Art des Apfelkuchens. Bald stehen die vielen Bäume wieder in ihrer vollen Blüte und wir dürfen uns schon auf die große, köstliche Sortenvielfalt freuen … Apfelröschen, Apfelstreusel, versunkener Apfelkuchen, gedeckter Apfelkuchen… Unzählige köstliche Rezepte!

Somit war ich zunächst etwas skeptisch, als es dem Spanier mal wieder nach einem spanischen Apfelkuchen aus dem Rezeptbuch der Abuela gelüstete. Dass die Spanier Vollprofis für Mandelkuchen sind, keine Frage! Aber ein spanischer Apfelkuchen? Können die Spanier den überhaupt?

“Wer nichts wagt, der nichts gewinnt!” Frei nach dem Motto haben ich den Blechkuchen tapfer mit den Minis gebacken. Und was soll ich sagen… “Sie können es!” 🙂

Wenn du dich auch selber überzeugen magst, findest du jetzt im Anschluss das Familienrezept für die Tarta de manzana – unseren spanischen Apfelkuchen.

Tarta de manzana – unser spanischer Apfelkuchen

Ein Stück des saftigen Apfelkuchens dekoriert mit Sky und Blaubeere
Keep it simple! Spanischer Apfelkuchen!

Selbstverständlich eignet sich unser Familienrezept hervorragend zum Backen mit Kindern. Sie können dich unterstützen, indem sie die Zutaten abwiegen und mit dem Mixer vermengen. Je nachdem was du deinen Minis zutraust, können sie die geschälten Äpfel in Scheiben schneiden. Wobei dir deine Minis in jedem Fall helfen können, ist das Belegen des Teigs mit den Apfelspalten und das Bestreichen des Apfelkuchens mit der Marmelade.

Zutaten

  • 1 Tasse brauner Zucker oder ca. 80 g Honig
  • 3 Eier
  • 1 Tasse Milch
  • 1 Tasse Olivenöl
  • 3 Tassen Dinkelmehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 3-5 saure Äpfel
  • wahlweise Aprikosenmarmelade

Backzubehör: Waage, Mixer, Rührschüssel, kleine Schüssel, Schälmesser, kleines scharfes Messer, Teigschaber, Pinsel, Backblech, Backpapier

So wird’s gemacht

Als erstes vermengst du Eier, Zucker (oder Honig), Öl und Milch in einer Rührschüssel. Mehl und Trockenhefe vermischt ihr in einer kleinen Schüssel und gebt sie anschließend zu den anderen Zutaten. Jetzt verrührst du alle Zutaten noch einmal kräftig.

Die Apfelspalten werden auf den ungebackenen Kuchen gelegt.
Mit frischen Apfelspalten belegt.

Im nächsten Schritt verteilen deine Minis den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech. Das Backblech stellst du nun in den Backofen und stellst ihn auf 50 Grad Umluft ein. So kann der Teig im erwärmten Backofen noch ein bißchen gehen.

Während die Teigplatte im Backofen geht, widmest du dich zusammen mit deinen Minis den Äpfeln. Zunächst werden sie geschält und entkernt und in Abschluss in schmale Spalten geschnitten.

Nun nimmst du das Blech aus dem Backofen und stellst diesen auf 180 Grad Umluft und während der Ofen richtig aufheizt, belegen deine Minis den Kuchenteig mit den Apfelspalten (Achtung: stelle vor dem Belegen sicher, dass das Backblech nicht zu heiss für dein Kind ist).

Der spanische Apfelkuchen frisch aus dem Backofen.
Frisch aus dem Backofen!

Der spanische Apfelkuchen wird nun ca. 35-40 Minuten im Backofen gebacken (kleiner Tipp: jeder Backofen backt anders, daher bitte eine Stäbchenprobe machen!)

Nachdem die Stäbchenprobe ergeben hat, dass die Tarta de Manzana fertig ist, können deine Minis die noch warme Tarta de manzana mit 2-3 EL Aprikosenmarmelade bestreichen.

Kleiner Tipp: Ein kleiner Löffel Vanille-Skyr und ein paar Knuspermüsli-Crunches sind das perfekte Topping für den spanischen Apfelkuchen!

Und jetzt noch eine schöne Tasse Kaffee für dich und eine leckere Apfelschorle für die Minis und schon könnt ihr den saftigen spanischen Apfelkuchen geniessen.

Guten Appetit!

Deine Lia

Follow my blog with Bloglovin

Du hast das Rezept nachgebacken?

Super! Ich freue mich sehr darüber, wenn ich Dich für meine kleinen Leckereien begeistern kann. Erzähl’ mir gern, ob es dir geschmeckt hat. Falls Du Lust hast, teile deine Kreation mit mir auf Instagram mit dem Hashtag #backenmitminis oder über Pinterest. Ich bin schon ganz gespannt!

Der spanische Apfelkuchen ist fertig zum Vernaschen.
Eine Hand voll Glück!
Ein Stück des saftigen Apfelkuchens dekoriert mit Sky und Blaubeere
Spanischer Apfelkuchen!

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

2 Kommentare

  1. […] kleine Weisheit und besonders jetzt im Herbst – im Hinblick auf die kalten Monate – versuche ich meine Familie mit genügend leckeren Vitaminen zu versorgen. Immer in der Hoffnung, dem Kinderarzt, so nett er auch ist, so lange wie möglich aus dem Weg zu […]

  2. […] sich so wunderbar mit der Süße des Teigs. Dabei ist es fast egal, ob sie ohne Schale (wie bei dem “Spanischen Apfelkuchen” oder dem “Apfelkuchen vom Blech” oder mit Schale und somit als Farbtupfer (wie bei den […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.