Monkey Muffins Bananenmuffins als Snack für Kinder
Rezepte Kleingebäck Backen Zuckerfrei Backen

Monkey Muffins – Zuckerfreie Bananenmuffins

Meine Minis lieben zuckerfreie Bananenmuffins aus Mamas Backofen. Der Tag darf morgens schon gern mit ihnen beginnen. Die mögen sie besonders gern! Meine Minis sind einfach verrückt nach Banane.

Auch wenn ich den Minis aufgrund ihres hohen Fruchtzuckergehaltes Bananen nur in Maßen zum Essen gebe, nutzte ich das süße Obst sehr gerne, um Zucker im Gebäck damit zu ersetzen. Ich gehöre zwar auch zu den Müttern, die es vollkommen in Ordnung finden, wenn ihre Kinder auch ‘mal was Süßes essen oder mal ein Stück Kuchen. Dennoch achte ich beim Backen für und mit meinen Kindern darauf, Industriezucker stark zu reduzieren oder zu ersetzen, wenn nicht sogar zu vermeiden.

Und genau aus diesem Grund gibt es heute bei uns Monkey Muffins! Leckere zuckerfreie Bananenmuffins, die uns ‘mal wieder mit zum Spielplatz begleiten werden. Vielleicht begleiten sie euch ja auch 😉

Das Rezept für zuckerfreie Bananenmuffins

Monkey Muffins frische Bananenmuffins zum Kaffee
Der kleine Snack für Zwischendurch

Zuckerfreie Bananenmuffins werden generell sehr gern von Kindern gebacken und vernascht. Die Minis können beim Zerdrücken der Bananen helfen und auch beim Zerschneiden der “Deko-Banane”. Bananen eignen sich hervorragend und das schneiden mit dem Messer zu üben, da sie wenig Widerstand beim Zerschneiden leiden. Die Minis können den Muffinteig mit einem Löffel auf die Muffinsförmchen verteilen. Falls du einen Eisportionierer Zuhause hast, ist dieser zum Verteilen des Teigs evtl. noch einfacher für die Minis. Versuch’ es einfach mal aus.

Zutaten (für 12 Muffins): 

  • 230 g Dinkelmehl
  • 1 1/2 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 155 g weiche Butter
  • 2 Eier
  • 3 Bananen
  • 1 Prise Salz

Backzubehör: Rührschüssel, Waagen, Messer, Brettchen, Handmixer, Abkühlgitter, Muffinblech*, Muffinpapierförmchen

So wird’s gemacht:

  • Zunächst legst du die Muffinform mit den Muffinförmchen aus oder fettest sie mit Butter ein. Der Backofen wird auf 180 °C Ober/Unterhitze vorgeheizt.
  • Die Butter rührst du mit dem Mixer schaumig. Anschließend werden die Eier und zwei mit der Gabel zerdrückte Bananen untergerührt. Zum Schluß werden die trockenen Zutaten zugefügt.
  • Die Masse wird nun auf die 12 Muffinförmchen verteilt. Die dritte Banane wird in 12 Scheiben geschnitten und jeder Muffin wird mit einem Bananenscheibchen gekrönt.
  • Jetzt kommen die Monkey Muffins für ca. 30 Minuten in den Backofen (Stäbchenprobe nicht vergessen!).

Lass’ dir die Monkey Muffins schmecken! 

Deine Lia

Follow my blog with Bloglovin

Du hast das Rezept nachgebacken?

Super! Ich freue mich sehr darüber, wenn ich Dich für meine kleinen Leckereien begeistern kann. Erzähl’ mir gern, ob es dir geschmeckt hat. Falls Du Lust hast, teile deine Kreation mit mir auf Instagram mit dem Hashtag #backenmitminis oder über Pinterest. Ich bin schon ganz gespannt!

Monkey Muffins Bananenmuffins als Snack für Kinder
Zuckerfreier Snack für die Minis
Frisch gebackenen Monkey Muffins noch auf dem Muffinblech
Frisch aus dem Ofen! Zum Reinbeißen!

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

3 Kommentare

  1. […] gerne meine Minis die zuckerreduzierten Muffins und Müsliriegel auch essen, die ich ihnen immer mal wieder kredenze, sehen sie […]

  2. […] Muffinteig deiner Wahl (wir haben für die Muffins unsere bananigen “Monkey Muffins” verwendet, aber du kannst auch jeder anderer Rührteig für deine Muffins […]

  3. […] frisch aus der Schale, in einem fluffigen, zuckerfreien Bananenbrot oder als kleiner Monkey Snack in Form von Muffins, meine Minis sind große Bananenfans! Ich persönlich mag eine reife Banane ehrlich gesagt nur zum […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.