Konfetti-Kuchen mit essbaren Konfettis zu Karneval
Rezepte Karneval Kuchen Backen Motto Backen

Kunterbunter Konfetti-Kuchen zu Karneval

*Dieses Posting enthält Werbung

Konfetti ist immer ein tolles Accessoire, aber zu Karneval ist es ein absolutes Muss! Natürlich ist es die wichtigste Zutat in unserem Konfetti-Kuchen! 😉 Endlich ist es wieder soweit… die fünfte Jahreszeit steuert ihrem Höhepunkt entgegen! Höchste Zeit für Konfetti!

Da dies mein erstes Karneval seit 4 Jahren ist, an dem ich weder schwanger noch stillend bin, habe ich Großes geplant. Endlich wieder auf nach Köln und richtig Karneval feiern! Doch während ich schon letztes Jahr fleißig Karnevalspläne für 2019 schmiede, entscheidet sich meine langjährig vertraute Karnevalsbegleitung ebenfalls in den Verein der Mamas einzutreten und in dem Rahmen auch noch aus Köln wegzuziehen. Unfassbar!!!

Also, kein Kölner Karneval dieses Jahr für mich… Da muss ich wohl aus der Not eine Tugend machen… Ich sag nur “Kinderkarneval”! 🙂 – Hier im Norden hast du aber auch sonst wirklich keine Chance! – Aber Hauptsache es gibt Konfetti-Kuchen!

Da holen wir uns halt die Karnevalssause mit dem Konfetti-Kuchen in seiner ganzen feierlichen Pracht nach Hause 🙂

Kunterbunter Konfetti-Kuchen

Konfetti-Kuchen mit essbaren Konfettis zu Karneval
Knallbunter Konfetti-Kuchen zu Karneval

Der Konfetti-Kuchen ist ein Kuchen mit Überraschungseffekt! Da sein “wahres Inneres” erst mit dem ersten Anschnitt zum Vorschein kommt! Ein besonderer WOW-Effekt!

Die Minis können hierbei wie bei jedem Rührteig wunderbar beim Zutaten abmessen und Mixen helfen. Aber auch das Verteilen der Cakepops im Teig oder natürlich das Ausschlecken der Schüssel wird ihnen großen Spaß machen. Auch das Dekorieren des Konfettikuchens kannst du getrost deinen Sprösslingen überlassen…denn Konfetti kann man ja bekanntlich nie genug haben!

Die Grundlagen werden gebacken

Zutaten

  • 5 Eier
  • 250 g Dinkelmehl
  • 250 g Puderzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Tl Backpulver
  • 140 ml lauwarmes Wasser
  • 140 ml Sonnenblumenöl
  • 1 Vanilleschote
  • rote und blaue Lebensmittelfarbe
  • 200 g pinke Cake Melts von RBV Birkmann
  • Sugar Sweeties “Konfetti-Mix Ozean” von RBV Birkmann

Backzutaten: Kuchenform, Rührschüssel, Handmixer, Waage, Küchenschaber, Cakepop-Maker* (oder Cakepop-Backform*, Pralinenförmchen gehen auch), Backpinsel

So wird’s gemacht: 

  • Die Eier trennen und das Eiweiß kräftig aufschlagen.
  • Puder- und Vanillezucker zum Eigelb hinzufügen und cremig rühren.
  • Nun fügst du das lauwarme Wasser, Sonnenblumenöl und Mark der Vanilleschote zu der Ei-Zuckermasse und vermengest sie.
  • Im nächsten Schritt rührst du das Backpulver und das Dinkelmehl langsam unter.
  • Zum Schluss hebst du den Eischnee vorsichtig unter.
  • Der Teig wird nun hälftig auf zwei Schüsseln verteilt (Teig der einen Schüssel wird für den Kuchen und der Teig der anderen Schüssel für die bunten Konfettis (Cake Pops) im Kuchen verwendet)
  • Den Teiganteil für die bunten Konfettis habe ich noch einmal in drei kleine Schüsseln aufgeteilt und jeweils rosa, rot und blau eingefärbt.
  • Mit dem gefärbten Teig werden Cake Pops gebacken. Falls ihr weder Cake Pop Maker (ähnlich wie ein Waffeleisen), noch Cake Pop Backformen besitzt, könnt ihr auch Pralinenformen aus Silikon nehmen (achtet darauf, dass sie hitzeresistent sind!)
Eine Kuchenform, die zur Hälfte mit Teig und Cakepops ausgelegt ist.
Die Cake Pop-Konfettis landen im Konfetti-Kuchen

Die Konfettis kommen IN den Kuchen

  • Wenn die Cake Pops gebacken sind, wird die Hälfte des “Kuchen”- Teiganteils in eine gefettete Backform gegossen. Die gebackenen Cake Pops werden nun auf dem Kuchenteig verteilt und anschließend mit der zweiten Hälfte des “Kuchen”-Anteils bedeckt.
  • Der Konfettikuchen lässt du für ca. 45 Minuten bei 175ºC Ober-/Unterhitze im Backofen backen (vergiss die Stäbchenprobe nicht!)
  • Nachdem der Kuchen fertiggebacken und auf dem Kuchengitter ausgekühlt ist, werden die pinken Cake Melts von RBV Birkmann in der Mikrowelle oder im Wasserbad geschmolzen und auf dem Kuchen verteilt.
  • Im letzten Schritt wird nach Belieben Konfetti-Mix Ozean von RBV Birkmann Konfetti über dem Konfettikuchen “regnen” gelassen.

Und schon kann die Karnevalssause los gehen! 

Alaaaaaaf!

Deine Lia

Follow my blog with Bloglovin

Konfetti-Kuchen mit essbaren Konfettis zu Karneval
Konfettis auch im Anschnitt: Konfetti-Kuchen

Du hast das Rezept nachgebacken?

Super! Ich freue mich sehr darüber, wenn ich Dich für meine kleinen Leckereien begeistern kann. Erzähl’ mir gern, ob es dir geschmeckt hat. Falls Du Lust hast, teile deine Kreation mit mir auf Instagram mit dem Hashtag #backenmitminis oder über Pinterest. Ich bin schon ganz gespannt!


Mit freundlicher Genehmigung und in Kooperation mit: RBV Birkmann

Logo RBV Birkmann

Hinweis: Für diese Posting wurden mir ein PR-Sample zur Verfügung gestellt. Bei diesem Beitrag handelt es sich zum Teil um eine Kooperation. Ich stelle auf meinem Blog ausschließlich Produkte, Firmen, (Online-) Shops etc. vor, von denen ich persönlich überzeugt bin und die für mich und euch einen Mehrwert bieten und unser “Back-Vergnügen” erleichtern bzw. multiplizieren. Entdecke ich durch eine mögliche Kooperation, ein Produkt, das uns zu unserem Glücklich-Sein verhilft, stelle ich dieses durch meine eigene verfasste Meinung in einem Beitrag vor.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

2 Kommentare

  1. […] Für die Meerjungfrauen Party meiner Mini habe ich einen Meerjungfrauen-Kuchen mit “Luftblasen” gebacken. Ein fester Geburtstagskuchen darf auch beim Geburtstagspicknick nicht fehlen und lässt sich aufgrund seiner Konsistenz problemlos transportieren. Für den “Luftblasen”-Kuchen habe ich das Rezept des Konfettikuchens etwas umgewandelt b… […]

  2. […] Nachdem der bunte Blechkuchen ausgebacken ist, lässt du ihn abkühlen, bevor du deinen Plätzchenausstecher zur Hand nimmst. Für den 5. Geburtstag meiner Tochter habe ich natürlich die “5” als Zahl im Kuchen gewählt. Es eignen sich neben Zahlen und Buchstaben auch Symbole wie Herzen, Dinos, etc. (In unseren kunterbunten Konfetti-Kuchen habe ich auch schon einmal Cakepops eingebacken). […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.