Kuchen Backen Rezepte Schnelles Backen

Spanischer Mandelkuchen zum Vatertag

Ein Spanischer Mandelkuchen mit Zitrone ist genau das richtige Vatertagsgeschenk für unseren Spanier – ein schnelles & einfaches Rezept zum Backen mit Kindern.

Zum Vatertag haben unsere Minis ihrem Papa etwas ganz besonderes geschenkt: eine Tarta de Santiago! Ein Geschenk mit vielen Erinnerungen an die Heimat! Bekanntlich werden ja viele Erinnerungen und Emotionen mit Gerüchen und Geschmäckern verbunden – ein sehr schöner Grund, um immer wieder auch spanische Rezepte in unseren Alltag einfließen zu lassen, finde ich. Der spanische Mandelkuchen wurde extra zu Ehren unseres Spaniers ein kleines Bißchen von meinen Minis abgewandelt. Aber dazu später mehr 😉

Bekannt ist dieser spanische Mandelkuchen wohl durch den Jakobsweg geworden und all die Pilgerer, die aus der Pilgerstadt Santiago de Compostela diesen schmackhaften Kuchen als kulinarisches Souvenir mit nach Hause brachten. Da die Tarta de Santiago den Namen des Schutzpatrons von ganz Spanien trägt, ist sie somit doch hervorragend als Geschenk zum Vatertag geeignet 😉

Der Mandelkuchen mit Zitrone ist für mich ein klassisches Rezept aus Spanien. Aus diesem Grund verwenden wir heute auch das originale Rezept für den spanischen Mandelkuchen. Das Rezept habe ich aus meinem liebsten spanischen Kochbuch Culinaria España – Spanische Spezialitäten* – das nicht nur tolle Rezepte aus Spanien bietet, sondern dazu noch viele Information über Land & Leute von Nord bis Süd und West bis Ost – und lediglich ein wenig nach unseren Vorlieben angepasst (im Wesentlichen: Dinkelmehl, weniger Zucker & mehr Zitrone). Es ist ein sehr einfaches Rezept, dass sich mit wenigen und simplen Handgriffen perfekt für das Backen mit Kindern eignet.

Eine weitere Anpassung, die meine Minis und ich anlässlich des Vatertags vorgenommen haben und die erheblich von einer originalen Tarta de Santiago abweicht, ist die Dekoration. Das spanische Original wird mithilfe einer Metallschablone in Form eines Jakobskreuzes dekoriert. Meine Minis fanden dies für den Vatertag allerdings gar nicht angemessen und haben sich für eine Herzschablone für Papas Kuchen entschieden!

Rezept Spanischer Mandelkuchen mit Zitrone

Ein spanische Mandelkuchen im Anschnitt
Ein Stück Spanischer Mandelkuchen zum Vatertag

Dieser köstliche Mandelkuchen ist unser Geschenk für den Vatertag für den Vater der Minis – muss ich also noch erwähnen, dass er gut für das Backen mit Kindern geeignet ist? Wie du dir denken kannst, haben sie es sich nicht nehmen lassen, selbst für ihren Papa zu backen 😉

Meine Minis haben die Zutaten für den Mürbeteig zusammengesucht, gut verknetet und anschließend in die Form gedrückt. Auch die Mandelmasse haben sie nachdem sie diese gut mit dem Handmixer und meiner Hilfe verrührten, auf dem Mürbeteig verteilt.

Zutaten

Für den Mürbeteig

  • 200 g Dinkelmehl
  • 60 g feinen Zucker
  • 100 g Butter oder Margarine
  • 1 Ei

Für die Mandelfüllung

  • 4 Eier
  • 175 g braunen Zucker
  • 250 g gemahlene Mandeln
  • 1 Prise Zimt
  • Schale einer Bio-Zitrone (da ich leider keine unbehandelte Zitrone zur Hand hatte, habe ich Bio Zitronenabrieb aus dem Päckchen* genommen, den wir immer wieder gerne nehmen, da es fast so natürlich schmeckt, wie die Zitronen aus dem Garten unserer Abuela – aber auch nur fast! 😉

Für die Dekoration

  • Puderzucker

Backzubehör

Waage, Rührschüssel, Handmixer, Teigschaber, Tarte-Backform* (wir verwenden die konische Backform, eine ganz normale 26er- Springform geht aber auch), evtl. Backblechroller*, Abkühlgitter, Kuchenplatte, kleines Sieb, Löffelchen, bei Bedarf eine Papierschablone zum Dekorieren der Tarta de Santiago.

So wird’s gemacht

Im ersten Schritt wird der Mürbeteig hergestellt, damit er im Nachgang noch etwas im Kühlschrank ruhen kann. Für den Mürbeteig knete ihr alle Zutaten zu einem glatten Teig zusammen. Das wird deinen Kindern bestimmt viel Spaß machen. Nachdem sich die Zutaten gut verbunden haben, kann der Mürbeteig für ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen.

Während die Teigkugel im Kühlschrank geht, werden die Eier und der Zucker in der Rührschüssel schaumig geschlagen. Protionsweise können deine Minis nun nach und nach die gemahlenen Mandeln zu der Zucker-Ei-Masse geben. Zum Schluss wird die Mandelmasse noch mit der Zitronenschale und dem Zimt verfeinert.

Nun dürfen deine Minis die Backform einfetten (ich verwende hierfür gern ein Backtrennspray), während du die gekühlte Mürbeteigkugel aus dem Kühlschrank holst. Bevor ihr die Backform mit dem Teig auskleidet, heizt du den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vor. Für das Auskleiden der Backform ist es am einfachsten, wenn ihr den Teig mit euren Fingern und Händen in die Backform drückt. Zum Schluss gehe ich meistens noch mit einem kleinen Backblechroller über den Teig am Boden und am Rand, damit er etwas glatter wird – aber das ist kein Muss 😉

Der Mürbeteig der Tarta de Santiago - spanischer Mandelkuchen - wird mit einem Blechroller geglättet.
Die Backform wird mit dem Mürbeteig ausgekleidet.

Wenn die Springform mit dem Teig ausgekleidet ist, wird die Füllung in der Backform verteilt und mit dem Kuchenschaber glatt gestrichen. Dann muss der spanische Mandelkuchen nur noch ca. 30 Minuten im Backofen backen. Achte darauf, dass die Tarta de Santiago nicht zu dunkel wird.

Die Mandelfüllung der Tarta de Santiago wird auf dem Mürbeteig verteilt

Kleiner Tipp: Du erkennst, dass der Mürbeteig durchgebacken ist, wenn er sich am Rand leicht von der Backform löst.

Nach dem Backen stellst du den Mandelkuchen in der Form auf das Abkühlgitter und lässt ihn in der Backform erkalten. Anschließend nimmst du ihn vorsichtig aus der Form und setzt ihn auf eine Kuchenplatte.

Dieser goldbraun gebackenen, spanische Mandelkuchen wird nun großzügig von deinen Minis mit Puderzucker bestäubt. Dafür gibst du Puderzucker in ein Sieb. Der Puderzucker wird, indem ihr mit einem Löffel den Puderzucker durch das Sieb “rührt”, auf der Tarta de Santiago verteilt.

Der spanische Mandelkuchen wird mit einer Schablone und Puderzucker für dem Vatertag dekoriert
Die Minis dekorieren ihr Vatertagsgeschenk!

Falls ihr auch Lust auf ein Muster oder eine Form in der Puderzucker-Dekoration habt, könnt ihr euch eine Schablone aus Papier schneiden und den Kuchen vor dem Bestäuben mit dieser belegen. Ein traditioneller, spanischer Mandelkuchen kann somit auch mit modernen Themen dekoriert werden;) Wir haben für den Vatertag ein Herz aus Papier ausgeschnitten und dies mittig auf die Tarta de Santiago gelegt. Nachdem die Oberfläche des Kuchens mit Puderzucker bestäubt wurde, wird die Schablone vorsichtig vom Kuchen genommen und zurück bleibt eine hübsche und kinderleichte Kuchendekoration.

Unser spanischer Mandelkuchen mit Zitrone ist jetzt fertig für seinen großen Auftritt am Vatertag.

Auch wenn die Tarta de Santiago dieses Mal ohne das Jakobskreuz nicht ganz “stilecht” ist, sieht unser spanischer Mandelkuchen mit dem Herz für den Papa doch zum Anbeißen aus, oder? 😉

Auch euch viel Spaß beim Backen und Naschen!

Deine Lia

Follow my blog with Bloglovin

Du hast das Rezept nachgebacken?

Super! Ich freue mich sehr darüber, wenn ich Dich für meine kleinen Leckereien begeistern kann. Erzähl’ mir gern, ob es dir geschmeckt hat. Falls Du Lust hast, teile deine Kreation mit mir auf Instagram mit dem Hashtag #backenmitminis oder über Pinterest. Ich bin schon ganz gespannt!

Mit der Schablone wird die Kuchendekoration der Tarta de Santiago individuell angepasst.
Kuchendeko in the making!
Ein Stück spanischer Mandelkuchen zum Vatertag
Alles Liebe zum Vatertag!

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.