Energiebooster und Zuckerfreie Blaubeerschnitten oder auch Blaubeermuffins
Rezepte Kleingebäck Backen Zuckerfrei Backen

Bleib’ gesund – Blaubeerschnitte

Backen ist unsere Leidenschaft! Wir backen viel! Umso wichtiger finde ich es, auch mal ein gesundes & zuckerfreies Rezept zu backen: unsere leckeren Blaubeermuffins, heute mal als “Blaubeerschnitte”.

In Zeiten wie diesen ist es wohl am wichtigsten GESUND ZU BLEIBEN! Dafür solltest du natürlich in erster Linie – solange es dir möglich ist – Zuhause bleiben. Damit wir dabei keinen Lagerkoller bekommen, gibt es in den sozialen Medien viele Tipps & Tricks. Es haben sich kreative Gruppen digital zusammen geschlossen, um alle mit bunten Ideen bei Laune zu halten.

Energiebooster und Zuckerfreie Blaubeerschnitten oder auch Blaubeermuffins
Energievoll durch den Tag!

Backen ist in dieser Zeit natürlich auch sehr beliebt! Da kommt doch ein gesundes, Industrie-zuckerfreies Rezept wie gerufen 🙂 Wir lieben Obst, aber ganz besonders den leckeren, kleinen Energiebooster – die Blaubeere!

Ein Früchtchen, das neben “gut schmecken” noch einiges anderes kann: sie ist nicht nur superlecker, sondern auch als „Superfood“deklariert! Die Blaubeere spenden unserem Körper sekundäre Pfanzenstoffe – Anthocyanen, die sowohl Krebs vorbeugen und den Alterungsprozess der Haut verlangsamen sollen. Wenn das nicht “super” ist! Darüberhinaus nehmen wir durch sie Vitamine, Mineralstoffe und Antioxidantien auf. Demzufolge die ideale Frucht für ein gesunde Backrezept, das dir die Zeit Zuhause hoffentlich versüßt: unsere Blaubeerschnitte!

Zuckerfreie Blaubeerschnitte

Energiebooster und Zuckerfreie Blaubeerschnitten oder auch Blaubeermuffins
Industrie-zuckerfreie Blaubeerschnitten

Die Blaubeerschnitten sind ein Rezept, bei dem die Minis natürlich wieder einige Aufgaben übernehmen können: beim Rühren und Vermengen der Zutaten können sie wie immer eine große Hilfe sein. Auch die Blaubeeren wollen mit großer Fürsorge ausgesucht werden: sind sie gut gewaschen, haben sie auch keinen kleinen Stiel mehr & sind sie tatsächlich alle gut oder müssen einige aussortiert werden, da sie leider für einen Kuchen nicht mehr zu gebrauchen sind?

Du siehst, jeder Kuchen hält genügend Aufgaben für die Minis parat.

Zutaten:

  • 200 g getrocknete Pflaumen
  • Wasser
  • 50 g Sonnenblumenöl
  • 250 g reife Heidelbeeren
  • 250 g Vollkorn-Dinkelmehl
  • 100 g zartschmelzende Vollkorn-Haferflocken
  • 1 EL Backpulver
  • Salz
  • 1 TL Zimt
  • 2 Eier
  • 250 g Joghurt, ich habe Sky genommen
  • 50 ml Milch

Backzubehör: Kleine Schüssel, Pürierstab, Rührschüssel, Handmixer, Waage, Backblech, Backpapier (wahlweise auch: Muffinbackblech, Muffinförmchen)

Energiebooster und Zuckerfreie Blaubeerschnitten oder auch Blaubeermuffins
Leckere Blaubeerschnitten mit Power

So wird’s gemacht:

Im ersten Schritt weichst du die getrockneten Pflaumen – die das natürliche Süßungsmittel für die Blaubeerschnitten sind – in Wasser ein.

  • Die getrockneten Pflaumen füllst du in eine kleine Schüssel und bedeckst sie mit Wasser. So lässt du sie ca. 12 Std. stehen (am besten über Nacht). Nach dieser Zeit lässt du die Pflaumen abtropfen und pürierst sie mit dem Pürierstab zu einem weichen Pflaumenmus.

In nächsten Schritt werden die köstlichen Blaubeerschnitten gebacken:

  • Der Backofen kann direkt vorgeheizt werden (175 Grad bei Ober- und Unterhitze)
  • In einer Rührschüssel werden Pflaumenmus, Eier, Joghurt, Sonnenblumenöl und Milch mit dem Handrührgerät vermischt.
  • Die trockenene Zutaten (Mehl, Haferflocken, Backpulver, Salz und Zimt) werden in einer zweiten Rührschüssel vermengt und nun portionsweise zu den nassen Zutaten gegeben.
  • Wenn alle Zutaten zu einem glatten Teig verrührt wurden, werden zum Schluß die Beeren vorsichtig untergehoben.
  • Im letzten Schritt gibst du den Teig auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech (oder in die mit Muffinpapier ausgelegten Muffinförmchen) und ab geht es für 30 Minuten in den Backofen.
  • Um zu schauen, ob die Schnitten fertig sind, mache bitte die “Stäbchenprobe”.
  • Anschließend aus der Form lösen und schmecken lassen!

Kleiner Tipp: Wenn ich Lust auf ein wenig Schokolade habe, sprenkele ich vor dem Backen festbackend Schokodrops als Toppings auf die noch rohen Blaubeerschnitten und gebe sie anschließend wie beschrieben in den Ofen.

Hast du jetzt auch richtig Lust auf diesen fruchtig, gesunden Leckerbissen bekommen? Dann nichts wie ran an die Rührschüssel!

Viel Spaß beim Backen!

Deine Lia

Follow my blog with Bloglovin

Du hast das Rezept nachgebacken?

Super! Ich freue mich sehr darüber, wenn ich Dich für meine kleinen Leckereien begeistern kann. Erzähl’ mir gern, ob es dir geschmeckt hat. Falls Du Lust hast, teile deine Kreation mit mir auf Instagram mit dem Hashtag #backenmitminis oder über Pinterest. Ich bin schon ganz gespannt!

Energiebooster und Zuckerfreie Blaubeerschnitten oder auch Blaubeermuffins
Zuckerfreie Blaubeerschnitten: lecker & energievoll!
Köstliche, zuckerfreie Blaubeerschnitten als Blaubeermuffins gebacken
Auch köstlich: als Blaubeermuffins!
Zuckerfreie Blaubeerschnitten als Blaubeermuffins getarnt
Gesunde & zuckerfreie Vitaminbomben: Blaubeermuffins

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

3 Kommentare

  1. […] Aus dem Grund ist es ‘mal wieder an der Zeit, ein wenig auf die Zuckerbremse zu treten. Da kommt mir die überreifen Bananen im Obstkorb doch entgegen! […]

  2. […] wir mögen sie alle! Wir sind da auch nicht wählerisch, ob sie als Joghurteis, leckere Gallette, Blaubeerschnitten oder in ihrer unverarbeiteten Form daherkommen! […]

  3. […] Himbeerstrauch ausprobieren. Die Liebe zu den Beeren ist also geblieben. Trotz fehlenden Garten scheine ich dieses besondere Beerenliebe an meine Minis weitergegeben zu haben. Denn auch meine beiden frechen Früchten vernaschen die leckeren Sommerfrüchte in großen […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.