Das einfache Rezept für die Zitronen-Amerikaner zum Muttertag kannst du superleicht mit Kindern backen.
Events Kindergeburtstag Kleingebäck Backen Motto Backen Muttertag Rezepte Schnelles Backen

Zitronen-Amerikaner mit Herz

Heute backen wir kleine Zitronen-Amerikaner mit Herz für den Muttertag! Mit dem einfachen & leckeren Rezept beteiligen wir uns an der köstlichen Blogparade zum Muttertag.

In einer Woche ist Muttertag! Ein wunderbarer Anlass, um mit einigen kreativen Food-& Back-Bloggern ein buntes, kulinarisches Potpourri für den Ehrentag der Mütter & aller Menschen, die diesen besonderen Stellenwert bei jemanden einnehmen, zusammen zu stellen und diese zu feiern.

Das einfache Rezept für die Zitronen-Amerikaner zum Muttertag kannst du superleicht mit Kindern backen.

Für diese Blogparade zum Muttertag backen meine Minis & ich Amerikaner mit Herz! Aber nicht irgendwelche Amerikaner, sondern fruchtige Zitronen-Amerikaner in Herzform! Ein saftiges Highlight für Auge & Gaumen 😉

Wenn du mit deinen Minis auch etwas leckeres für den Muttertag backen möchtest, lass’ dich auch von meinen Blogger-Kolleginnen und ihren köstlichen Kreationen inspirieren:

Rezept für Zitronen-Amerikaner mit Herz

Das Rezept für die Zitronen-Amerikaner ist nicht nur schön erfrischend, sondern du kannst es auch schnell mit deinen Minis backen. Das Aufwendigste am Backen der Amerikaner ist das Aufspritzen des Teiges in Herzform. Wenn du das übernimmst, können deine Minis mehr Zeit für die Dekoration dieses Leckerbissens verwenden.

Das einfache Rezept für die Zitronen-Amerikaner zum Muttertag kannst du superleicht mit Kindern backen.

Zutaten für ca. 10 Zitronen-Amerikaner 

Teig

  • 75 g weiche Butter
  • 40 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 250 g Dinkelmehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1 Bio-Zitrone (ca. 80 ml Zitronensaft & Schale)

Dekoration

Backzubehör

Waage, Rührschüssel, Mixer, Spritzbeutel mit runder Spritztülle, Teigschaber, Backblech, Backpapier, Kugelschreiber oder Bleistift, Abkühlgitter, kleine Schüssel, Löffel oder Backpinsel, Zahnstocher

 So wird’s gemacht

Diese Amerikaner sind sehr schnell gemacht: für die Herstellung und das Aufspritzen des Teiges braucht ihr ca. 15-20 Minuten und nach 10-12 Minuten im vorgeheizten Backofen sind eure herzigen Köstlichkeiten fertig gebacken. Dann könnt ihr nach Herzenslust verzieren.

Wir backen Zitronen-Amerikaner

  • Bevor der Teig angerührt wird, bereiten wir das Backpapier vor: Damit wir schöne Herzformen für unsere Amerikaner erhalten, könnt ihr diese mit einer kleine Schablone (z.B. einem etwas größeren Herz-Ausstecher) auf das Backpapier vormalen.
  • Anschließend beginnen wir mit dem Teig: Zuerst wird das “Gelbe” der Zitronenschale mit einer Reibe abgerieben (nur das “Gelbe”, die weiße Haut ist ziemlich bitter) und die Zitrone ausgepresst.
  • Jetzt wird die weiche Butter mit dem Mixer in einer Rührschüssel schaumig geschlagen.
  • Als nächstes wird der Zucker hinzufügen und so lange gerührt bis die Masse hell und cremig aufgeschlagen ist.
  • Die Eier aufschlagen und nacheinander unterrühren.
  • Mehl, Backpulver & Salz vermischen. Mehlgemisch und Zitronensaft & Zesten abwechselnd in kleinen Portionen hinzufügen und mit dem Mixer glatt rühren.
  • Ein Backblech mit dem bemalten Backpapier auslegen (die bemalte Seite muss auf dem Backblech auflegen, damit sie den Teig nicht einfärbt).
Hier siehst du wie der Teig für die Zitronen-Amerikaner auf die auf das Backpapier vorgemalten Herz aufgetragen wurden.
  • Den Teig in einen Spritzbeutel mit großer runder Tülle füllen (wem das zu aufwändig ist, der kann auch einfach mit zwei Esslöffeln kleine Kleckse auf dem Backblech verteilen und diese zu Herzen formen – die Herzen werden eventuell nicht ganz gleichmäßig, aber dieses Technik ist evtl. für die Minis einfacher). 
  • Den Spritzbeutel mit einem Abstand von ca. zwei Zentimetern über das Backblech halten. Dann mit gleichmäßigem Druck die Amerikaner aufspritzen. (Aufgepasst! Lasse ausreichenden Abstand zwischen den Amerikanern, da der Teig beim Backen noch aufgeht).
  • Zum Schluss die Finger leicht mit Wasser befeuchten und das kleine Zipfelchen Teig, das beim hochnehmen des Spritzbeutels entsteht, flach drücken.
  • Anschließend werden die Mini-Amerikaner bei 180°C (Ober- und Unterhitze) für ca. 10-12 Minuten gebacken. Sie sollten nur ganz leicht gebräunt sein und auf Fingerdruck nicht mehr zu stark nachgeben.
  • Die Zitronen-Amerikaner nach der Backzeit sofort vom Backpapier nehmen und auf einem Gitter vollständig auskühlen lassen.
Das einfache Rezept für die Zitronen-Amerikaner zum Muttertag kannst du superleicht mit Kindern backen.

Die Zitronen-Amerikaner werden hübsch dekoriert

Während die Amerikaner abkühlen, kannst du mit deinen Minis den Zuckerguss für die Dekoration anrühren.

  • Den Puderzucker sieben und mit wenig Zitronensaft & der Lebensmittelfarbe zu einem zähflüssigen Guss verrühren (kleiner Tipp: Verwendet am Anfang nur ein paar Tropfen Zitronensaft und steigert euch langsam, sonst wird der Zuckerguss zu schnell zu flüssig!). Falls ihr Lust auf mehrere Farben habt, teilt ihr den ungefärbten Zuckerguss auf verschiedene Schüsselchen auf und färbt ihn mit unterschiedlichen Farben ein.
  • Als nächstes verteilt ihr den Zuckerguss mit einem Löffelchen oder einem Backpinsel auf der glatten Oberfläche des Zitronen-Amerikaners (die Fläche des Amerikaners, die auf dem Backblech lag). (Kleiner Tipp: Marmorierter Zuckerguss sieht ebenfalls ganz toll aus, in diesem Beitrag erfährst du, wie du deine Zitronen-Amerikaner marmorierst.)
  • Jetzt noch ein paar hübsche Streusel auf den Zuckerguss & fertig sind die Zitronen-Amerikaner für den Muttertag.
Das einfache Rezept für die Zitronen-Amerikaner zum Muttertag kannst du superleicht mit Kindern backen.

Meine Minis & ich wünschen euch ganz viel Spaß beim Backen und einen schönen & “köstlichen” Muttertag!

Eure Lia

Follow my blog with Bloglovin

Du hast das Rezept nachgebacken?

Wie aufregend! Das freut uns riesig! Wir freuen uns, dass wir dich mit unserem Rezept begeistern konnten. Teile deine Leckerei gerne auf Instagram unter dem Hashtag #backenmitminis mit uns!

Das einfache Rezept für die Zitronen-Amerikaner zum Muttertag kannst du superleicht mit Kindern backen.
Das einfache Rezept für die Zitronen-Amerikaner zum Muttertag kannst du superleicht mit Kindern backen.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

14 Kommentare

  1. […] Zitronen-Amerikaner mit Herz von Backen mit Minis […]

  2. […] Zitronen-Amerikaner mit Herz von Backen mit Minis […]

  3. […] Zitronen-Amerikaner mit Herz von Backen mit Minis […]

  4. Hallo,
    Das ist ja mal eine schöne Form für Amerikaner Die gefallen mir richtig gut.
    Liebe Grüße,
    Susanne

  5. says:

    Eine tolle Idee, liebe Lia. Beim Verzieren können sich die Kids so richtig schön austoben. Super!

  6. die sind echt schön geworden 🙂 toll mit der herzform!

  7. says:

    So eine süße Idee. Die schmecken sicherlich himmlisch 🙂

    Liebe Grüße
    Nina

  8. Oh wie lecker. Amerikaner habe ich schon ewig nicht mehr gegessen!

  9. Was für süße Amerikaner! Tolle Idee meine Liebe.
    LG Loui

  10. says:

    Was für eine wundervolle Idee zum Muttertag 🙂

  11. says:

    Eine tolle Idee, nicht nur zum Muttertag. Ich liebe Amerikaner!

  12. Was für süße Amerikaner. Die Idee ist wirklich genial, die würde ich gerne mal mit Minis zusammen backen, dass wäre so schön.

  13. says:

    Ich glaube ich habe schon viel zu lange keine Amerikaner mehr gegessen : ) ❤️
    Die sind super.

  14. Liebe Lia! Die Idee, Amerikaner in Herzform zu backen, ist genial! Die sehen auch so lecker aus!
    Liebe Grüße
    Ina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.