Schauderhafte Halloween-Cookies für die Halloweenparty mit Kindern! Happy Halloween
Events Halloween Kleingebäck Backen Motto Backen Rezepte Schnelles Backen

Monsterhafte Halloween-Kekse

Für die schaurigste Zeit des Jahres backen wir heute verrückte Halloween-Kekse: Monster-Cookies! Die sehen zwar zum Gruseln aus, schmecken aber ganz fantastisch!

Halloween steht vor der Tür…! Das heißt, nicht nur die Zombies, Hexen und Gespenster warten auf uns… sondern auch die Monster… die frechen mehräugigen Monster! Sie sind grün, rot, lila und sehen alles ganz, ganz genau! Diese glubschenden Gruselgeschöpfe sind nicht nur schauderhaft gruselig, sie sind auch erschreckend lecker! Perfekte Halloween-Kekse!

Die Monster-Cookies sind ein toller Hingucker für die Halloweenstafel und ein Gaumenschmaus für alle Zombiefreunde. Sie sollten auf keiner Halloweensparty fehlen!

Zum Backen mit Kindern in jeder Altersklasse laden diese Halloween-Kekse besonders ein, da das einfache Rezepte für die Monster nicht nur schnell geht, sondern die Kekse zwar halloweentastisch sind, aber mit ihren niedlichen Augen nicht zum Fürchten gruselig. Falls sie dir nur mit den Augen für die kleinsten der Minis noch zu schaurig sind, kannst du den Monstern mit einem Zuckerstift ein Lächeln ins “Gesicht” zaubern. 😉

Rezept für Schauderhafte Halloween-Kekse

Die Monster-Cookies sind wunderbar geeignet für das Backen mit Kindern, da sie nicht nur schnell gemacht, sondern die einzelnen Arbeitsschritte dabei auch schön einfach sind. Somit kann dein Mini bereits viele Aufgaben übernehmen, wie z.B. das Sieben der Zutaten, das Rollen der Monster-Cookies. Je nach Alter deines Kindes traust du ihm vielleicht auch schon das Haken der Schokolade oder der Nüsse zu.

Die süßen Monster-Cookies sind perfekt für die Halloweenparty mit Kindern.

Zutaten für ca. 20 Monster-Cookies

  • 125 g weiche Butter
  • 125 g brauner Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 220 g Mehl
  • 1/2 TL Salz
  • 125 g Macadamianüsse
  • 150 g weiße Schokolade (+ca. 20 g zum Befestigen der Augen, oder Lebensmittelkleber)
  • Lebensmittelfarbe* (ich habe flüssige Lebensmittelfarbe verwendet)
  • Zuckeraugen* zum Dekorieren (Smarties können auch verwendet werden)

Backzubehör: Küchenwaage, 1 Rührschüssel, Haarsieb, scharfes Messer und Brettchen, 3 Schüsselchen, Handrührgerät, Backblech, Backpapier, nach Bedarf: Einmal-Handschuhe

So wird’s gemacht

Die Plätzchen sind zwar schnell gemacht, falls du wenig Zeit hast, kannst du den Teig auch vorbereiten und im Kühlschrank aufbewahren und die Halloween-Kekse erst am nächsten Tag backen und dekorieren.

Der Plätzchenteig für die Halloween-Kekse entsteht

Dein Mini rührt die Butter in einer Schüssel schön cremig. Zucker und Vanillezucker werden unter ständigen Rühren zugeführt. Anschließend wird das Ei dazugegeben und untergerührt.

Kleiner Tipp: Am besten kann dein Mini das Aufschlagen von Eiern an einer separaten kleinen Schüssel üben. So könnt ihr die Eierschalen, falls sie mal mit in der Schüssel landen – und das wird sie, einfach mit einem Löffelchen aus dieser herausfischen, ohne das die Eierschale im Teig landet.

Nun kann dein Mini Mehl und Salz durch ein Sieb in eine weitere Schüssel sieben. Die Nüsse und Schokolade müssen grob gehakt werden. Macadamianüsse sind recht weich, vielleicht lässt du dein Kind versuchen, die Nüsse zu zerkleinern.

Kleiner Tipp: Falls du deinem Kind das Arbeiten mit einem scharfen Messer noch nicht zutraust, kannst du die Nüsse in eine Plastiktüte füllen und dein Mini kann die Nüsse zerkleinern, in dem er/sie mit einem Nudelholz über die Nüsse rollt.

Im Anschluss wird die Mehlmischung portionsweise unter den Teig gerührt. Zum Schluss werden die gehackten Nüsse und die Schokolade mit einem Löffel unter den Teig gehoben.

Aus Macadamia-Cookies werden Monster-Cookies

Nun entstehen die bunten, frechen Monster-Cookies. Dafür füllt ihr für jede Farbe einen Teil des Teigs in eine separate Schüssel. Wir haben drei Farben für unsere Halloween-Kekse gewählt und somit den Teig in drei Teile aufgeteilt. Die Lebensmittelfarbe (wir haben flüssige verwendet) wird im nächsten Schritt in den Teig geknetet (kleiner Tipp: wir hatten dafür Einweg-Handschuhe an, damit die Hände sich nicht verfärben).

Die bunten Halloween-Kekse können von den Minis beim Backen mit Kindern gerollt werden.

Jetzt heizt du den Backofen auf 160 Grad Umluft vor, während dein Mini ein Backblech mit Backpapier bestückt. Anschließend beginnt der richtig, spaßige Teil für dein Mini, der nebenbei auch die Motorik deines Kindes fördert: aus dem eingefärbten Teig werden ca. 20 ca. 3 cm große Bällchen geformt. Diese werden in einen Abstand von ca. 6 cm auf das Blech gelegt. Die Monster-Cookies werden auf der Mittelschiene etwa 15-18 Minuten gebacken (denkt dran, jeder Backofen backt anders, deshalb habt ein Auge auf die Cookies).

Die Monster-Cookies für Halloween sind bunt und nussig

Nachdem die Monster-Cookies fertig gebacken sind, lasst ihr sie auf dem Blech gut abkühlen.

Im letzten Schritt erhalten die kleinen Monster-Cookies ihre Augen, indem dein Mini die Zuckeraugen mit flüssiger Schokolade (oder Lebensmittelkleber) auf den bunten Keksen befestigt.

Woahhhh – und fertig sind die glubschigen Monster-Cookies!

Ich wünsche dir und deinen Minis ein schauriges Halloween-Backen!

Deine Lia

Follow my blog with Bloglovin

Du hast das Rezept nachgebacken?

Super! Ich freue mich sehr darüber, wenn ich Dich für meine kleinen Leckereien begeistern kann. Erzähl’ mir gern, ob es dir geschmeckt hat. Falls Du Lust hast, teile deine Kreation mit mir auf Instagram mit dem Hashtag #backenmitminis oder über Pinterest. Ich bin schon ganz gespannt!

Süße Halloween-Kekse für das Backen mit Kindern
Schauderhafte Halloween-Cookies für die Halloweenparty mit Kindern! Happy Halloween

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

2 Kommentare

  1. […] wir schon kleine haarige Spinnenmuffins und bunte, mehräugige Monster-Cookies für die Kuchentafel zu Halloween gebacken haben, flattert heute ein Schwarm Fledermäuse […]

  2. […] großer Mottoparty-Fan steht natürlich auch Halloween bei uns hoch im Kurs! Nach Spinnenmuffins, Monsterkeksen und Halloween-Snacks ist es mal wieder Zeit für einen […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.