Die bunten Regenbogen-Cakepops sind mit den süßen Fondant-Regenbogen ein Highlight auf jedem Kindergeburtstag
Backtipps mit Minis Events Kindergeburtstag Kleingebäck Backen Motto Backen Rezepte Tipps & Tricks

Regenbogen-Cakepops zur Taufe

Diese süßen Regenbogen-Cakepops gab es zur Taufe meiner kleinen Nichte. Wie du den Regenbogen aus Fondant machst und die Cakepops damit dekorierst, zeige ich dir heute.

Um ehrlich zu sein, esse ich nicht gern Fondant – er ist mir zu süß – aber ich dekoriere sehr gerne mit ihm! Mittlerweile kannst du ihn in so vielen schönen, knalligen und auch Pastellfarben kaufen, das lädt doch geradezu zum Dekorieren mit Fondant ein, oder?

Da sich nicht jeder direkt an Fondant herantraut, habe ich dir hier meine 5 Tipps für das Dekorieren und Arbeiten mit Fondant zusammengefasst!

5 Tipps für das Arbeiten & Dekorieren mit Fondant

  1. Damit der Fondant nicht an deinen Händen oder der Backmatte klebt, verwende etwas Bäckerstärke. (Manchmal wird auch Kokosöl empfohlen, das habe ich aber noch nicht ausprobiert.)
  2. Verarbeite Fondant bei Zimmertemperatur.
  3. Knete den Fondant bevor du ihm verarbeitest von Außen nach Innen bis er schön geschmeidig ist, so vermeidest du Luftblasen, die besonders bei Fondantdecken ärgerlich sind.
  4. Mit etwas Wasser kannst du Fondant an Fondant kleben und mit kleine Zahnstochern den Fondant für Figuren oder auf Backwaren fixieren.
  5. Du kannst Fondantreste gut aufbewahren! Achte darauf, dass er luftdicht & lichtgeschützt verschlossen wird.

Rezept für Regenbogen-Cakepops

Je nachdem wie alt deine Minis sind, können sie dir vielleicht schon beim Modellieren der Fondantregenbögen für die Regenbogen-Cakepops helfen. Wobei deine Minis dich aber in jedem Fall unterstützen können, ist das Backen des Rührkuchens oder auch das Zerbröseln des Rührkuchens für die Cakepop-Masse. Meine Minis können mich auch schon ganz toll beim Rollen der Cakepops unterstützen – die Form muss ja nicht perfekt sein & falls sie dir dennoch nicht rund genug sind, kannst du ja noch einmal den letzten “Feinschliff” übernehmen. 😉

Die bunten Regenbogen-Cakepops sind mit den süßen Fondant-Regenbogen ein Highlight auf jedem Kindergeburtstag

Zutaten für 12 Regenbogen-Cakepops

Cakepops

Dekoration

Zubehör

Backpapier, Lineal, Modellierset* oder Kochlöffel, Messer, Rührschüssel, Küchenwaage, Mikrowelle oder Kochtopf & Schüsselchen zum Schmelzen der Melts

Zubereitung

Das Schöne an einer Fondantdekoration ist, dass du sie auch schon Tage vorher vorbereiten kannst. So habe ich es mit den Mini-Regenbögen aus Fondant gemacht. Einen Tag bevor ich die Cakepops geformt und dekoriert habe, habe ich die kleinen Regenbögen modelliert und über Nacht auf einem Stück Backpapier aushärten lassen. (Falls du Fondant jedoch sehr gerne isst, solltest den Fondant so frisch wie möglich verarbeiten bzw. in luftdicht verpacken!)

So formst du Mini-Regenbögen aus Fondant

  • Als erstes knetest du den Fondant (jede Farbe einzeln) mit ein bißchen Bäckerstärke zu einer geschmeidigen Masse.
  • Im nächsten Schritt rollst du den Fondant zu kleinen Rollen mit einem Durchmesser von ca. 0,5 cm.
  • Als erstes legst du die gelbe Fondantrolle nun bogenförmig um die Modellierkugel aus dem Modellierset (siehe Bildanleitung). Falls du ein solches Modellierset nicht zur Hand hast, kannst du die Fondantrollen auch um das schmale Ende eines Kochlöffels legen. So erhältst du die Bogenform und der Bogen bleibt stabil.
  • Jetzt feuchtest du den gelben Fondantbogen an der Seite, an der die nächste Farbe angelegt wird, etwas mit Wasser an und legst die nächste Fondantrolle an – in meinem Fall die rosa Fondantrolle. Das Wasser sorgt dafür, dass die Fondantrollen aneinander kleben und dem Bogen Stabilität gegeben wird.
  • So wie im Schritt zuvor beschrieben, verarbeitest du nun auch alle anderen Fondantfarben des Regenbogens.
  • Nachdem alle Farben verarbeitet sind, schneidest du die Enden des Regenbogens mit einem Messer und einem Lineal auf die gleiche Länge.
  • Jetzt kannst du den Fondantregenbogen noch mit weißen Zuckerstreuseln (als Wolken) dekorieren.
  • Lege die einzelnen Fondantregenbögen zum Aushärten am besten auf ein Backpapier und lasse sie an der Luft trocknen. Wenn du die Fondantregenbögen zum Verzehr anbieten willst und sie somit weich bleiben sollen, solltest du sie auf dem Backpapier luftdicht verschließen z.B. in einer Tupperdose oder mithilfe von Frischhaltefolie.
Die bunten Regenbogen-Cakepops sind mit den süßen Fondant-Regenbogen ein Highlight auf jedem Kindergeburtstag

Cakepops rollen (ohne Backform)

  • Zerbrösele den Rührkuchen in einer Rührschüssel mit den Händen oder einer Küchenmaschine und gebe etwas Frischkäse dazu. (kleiner Tipp: die Kuchenbrösel sollten sich mithilfe des Frischkäses zusammendrücken lassen und nicht auseinanderfallen. Ist der Kuchen bereits sehr saftig, brauchst du nur sehr wenig Frischkäse. Du kannst dir merken: Je trockener der Rührkuchen ist, desto mehr “Bindematerial” (in unserem Fall Frischkäse) benötigst du!)
  • Jetzt rollst du die Cakepop-Masse zu 12 ungefähr gleichgroßen Kugeln. Du kannst für eine Kugel ca. 35 g abwiegen.
  • Als nächstes schmilzt du die Melts für deine Regenbogen-Cakepops im Wasserbad oder in der Mikrowelle.
  • Jetzt tunkst du ca. 1,5 cm der Spitze eines Cakepop-Stiels in die flüssigen Melts und drückst ihn anschließend vorsichtig in eine Cakepop-Kugel. Dies wiederholst du für alle Cakepops.
  • Sobald die Melts getrocknet sind und die Stiele somit fest in der Cakepop-Kugel fixiert sind, nimmst du einen Cakepop und tunkst die Cakepop-Kugel vollständig in den rosa Melts. Bevor du den Cakepop zum Trocknen auf ein Backpapier setzt, lässt du die überschüssige Glasur abtropfen, dafür drehst du den Cakepop etwas am Stiel und klopfst in sachte am Schüsselrand ab.
  • Wenn die überschüssige Glasur abgetropft ist, setzt du den Cakepop auf das Backpapier und drückst den Fondantregenbogen vorsichtig auf den Cakepop. Es ist hilfreich, wenn du den Regenbogen etwas an den Stiel anlehnst. Vielleicht musst du den Regenbogen noch die ersten paar Sekunden mit der Hand positionieren, da Melts jedoch sehr schnell trocknen, wird der Fondantregenbogen schnell von den trockenen Melts gehalten.
  • So verfährst du nun mit allen restlichen Cakepops und schon hast du hübsche Regenbogen-Cakepops für die nächste Kuchensession!

Anleitung in Bildern

Mit diesen kleinen aber äußerst feinen Leckerbissen kannst du ein hübsches Highlight auf die Kuchentafel zaubern.

Meine Minis & ich wünschen deinen Minis & dir ganz viel Spaß beim Nachbacken!

Eure Lia

Follow my blog with Bloglovin

Du hast das Rezept nachgebacken?

Wie aufregend! Das freut uns riesig! Wir freuen uns, dass wir dich mit unserem Rezept begeistern konnten. Teile deine Leckerei gerne auf Instagram unter dem Hashtag #backenmitminis mit uns!

Die bunten Regenbogen-Cakepops sind mit den süßen Fondant-Regenbogen ein Highlight auf jedem Kindergeburtstag
Die bunten Regenbogen-Cakepops sind mit den süßen Fondant-Regenbogen ein Highlight auf jedem Kindergeburtstag

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.