Ein aus einem lila Blechkuchen ausgeschnittene Meerjungfrauenflosse in hellblau, lila und Pink mit Zuckerperlen, Smarties und Glasur dekoriert auf einem hellblauen Untergrund mit lila, silber, blauen Konfettis dekoriert
Rezepte Backtipps mit Minis Kindergeburtstag Kuchen Backen Motto Backen Tipps & Tricks

Happy Mermaid-Cake zum 4. Geburtstag

*dieses Posting enthält Werbung

Meine große Mini wird vier! Und zu ihrem großen Tag wünscht sie sich eine Meerjungfrauen-Party…und die soll sie auch bekommen! Natürlich darf da ein Happy Mermaid-Cake nicht fehlen!

Vier Jahr! Ich kann es gar nicht glauben… Genau wie meine Oma komme ich mir gerade vor, da mir gerade bewusst wird, wie schnell diese vier Jahre vergangen sind. Es waren aufregende, turbulente Jahre, voller neuer Herausforderungen, die mich an manchen Tagen an den Rande des Wahnsinns geführt haben. An wiederum anderen habe ich das Gefühl, mein Herz sprudelt über vor Glück – kitschig, aber wahr. Mein Leben wurde mal eben auf links gekrempelt…!

Noch vor Kurzem saß ich breibekleckert mit offenbar ungenießbaren – aber selbstpüriertem – Möhrenbrei neben meiner kleinen Tochter und heute wünscht sie sich einen “Mermaid-Cake” von mir. (Ich habe nie behauptet, dass die Herausforderungen, vor die ich gestellt werden, mit der Zeit keiner werden… Aber ich kann euch beruhigen: “Du wächst an deinen Aufgaben!”;)

Hier kannst du den Geburtstagskuchen zum 3. Geburtstag sehen.

Ein Happy Mermaid-Cake für Anfänger

Wenn ich an die ganzen wundervollen Mermaid-Cakes auf den sozialen Netzwerken denke, habe ich riesige Fondant-Torten mit wundervoller glitzernder und funkelnder Tortendekoration vor Augen. Da kann ich definitiv nicht mithalten… Nur beim Gedanken an eine mit Fondant eingedeckte Torte bekomme ich feuchte Hände und Schnappatmung.

Es muss also eine einfache, aber schöne Alternative her!

Ich entscheide mich für einen fluffligen Blechkuchen. Damit dieser als “Meerjungfrau” durchgeht, schneide ich die Kuchenvorlage “Happy Mermaid” aus Papier aus. (Weitere Downloads findest du hier!) Diese Schwanzflosse übertrage ich mithilfe eines Messers auf meinen fertigen Blechkuchen. Und fertig ist mein Happy Mermaid-Cake!

Diesen Trick finde ich immer wieder hilfreich, wenn du wie ich leider nicht mit dem Fondant-Torten-Profi-Gen ausgestattet bist. Das wunderbare an dem “Mottoblechkuchen” ist, dass du deinen Lieblingsblechkuchen mit Hilfe einer Schablone und etwas Dekomaterial, in unendlich viele Motive umwandeln kannst. Auch Zahlen- und Nummernkuchen sind mit einem einfachen Blechkuchen (bestenfalls kein Streuselkuchen, aber auch das ist möglich) ganz schnell und einfach zu backen.

Happy Mermaid-Cake (Zitronenblechkuchen)

Ein aus einem lila Blechkuchen ausgeschnittene Meerjungfrauenflosse in hellblau, lila und Pink mit Zuckerperlen, Smarties und Glasur dekoriert auf einem hellblauen Untergrund mit lila, silber, blauen Konfettis dekoriert - der Mermaid-Cake
Zum Geburtstag einen Happy Mermaid-Cake

Da wir Ende August haben und die Abuela erst kürzlich frische Zitronen aus dem Garten mitgebracht hat, backe ich einen Zitronenkuchen. Der Motive-Kuchen ist mit einem Rührteig am einfachsten umzusetzen.

Rezept für einen Zitronen-Blechkuchen

Zutaten (1 Blech)

für den Teig:

  • 350 g Margarine
  • 150 g brauner Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 6 Eier
  • 350 g Dinkelmehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 2 Bio-Zitronen (Saft & Zespen)

für die Deko:

Backzubehör: Backblech, Backpapier, Küchenschaber, Rührschüssel, Waage, Handrührgerät, Messer, Saftpresse, Küchenreibe, kleine Schüssel, Topf für das Wasserbad zum Schmelzen der Deko Melts, Backpinsel, Spritztülle, deren Tülle ein ganz kleines Loch hat (0,1-0,5 cm)* oder einen Gefrierbeutel, den du als Spritztülle verwendest.

So wird es gemacht:

  • Zu allererst wird der Backofen bei 170 Grad Ober-/Unterhitze vorgeheizt.
  • Für den Teig werden alle Zutaten (bis auf 6 EL Zitronensaft, die du für den Zuckerguss benötigst) zu einer homogenen Masse mit dem Handrührgerät vermengt.
  • In nächsten Schritt verteilst du den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech und backst ihn für 30 Minuten im Backofen. Bitte mache zum Schluss eine Stäbchenprobe, um zu testen, ob der Kuchen durchgebacken ist.
  • Anschließend den Kuchen abkühlen lassen
Ein aus einem lila Blechkuchen ausgeschnittene Meerjungfrauenflosse in hellblau, lila und Pink mit Zuckerperlen, Smarties und Glasur dekoriert auf einem hellblauen Untergrund mit lila, silber, blauen Konfettis dekoriert - der Mermaid-Cake
Der 1. Wunsch geht in Erfüllung: ein Mermaid-Cake

Der Zitronenkuchen wird zum Mermaid-Cake

Wenn der Kuchen abgekühlt ist, schneidest du eine Meerjungfrauenflosse aus dem Kuchenrechteck heraus. Hierfür kannst du die Flosse entweder leicht mit einem Zahnstocher auf den Kuchen “vorzeichnen” oder wie bereits beschrieben, du bastelst aus Papier eine Schablone. Legst die auf den Zitronenkuchen und schneidest sie mit einem Küchenmesser aus.

Kleiner Tipp: die Kuchenreste eignen sich hervorragend zum Naschen oder für selbstgerollte Cakepops! Also, nicht wegschmeißen! Du kannst sie auch einfrieren.

Aus dem Puderzucker, dem Zitronensaft und der lila Lebensmittelfarbe rührst du nun lila Zuckerguss an und  verteilst ihn mit einem Backpinsel auf der Schwanzflosse. Anschließend müssen die Streusel und Smarties schnell auf dem Kuchen dekoriert werden, da der Zuckerguss sonst trocknet und die Smarties nicht mehr auf dem Kuchen “kleben”.

Als finaler Schritt werden die Deko Melts zum Schmelzen gebracht und mit einer kleinen Spritztülle “schuppig” auf die Meerjungfrauenflosse gemalt. Jetzt trocknen lassen und…

…schon ist er fertig, dein Happy Mermaid-Cake!

Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Backen!

Deine Lia

Ein aus einem lila Blechkuchen ausgeschnittene Meerjungfrauenflosse in hellblau, lila und Pink mit Zuckerperlen, Smarties und Glasur dekoriert auf einem hellblauen Untergrund mit lila, silber, blauen Konfettis dekoriert - der Mermaid-Cake
Happy Birthday, kleine Meerjungfrau!
Ein aus einem lila Blechkuchen ausgeschnittene Meerjungfrauenflosse in hellblau, lila und Pink mit Zuckerperlen, Smarties und Glasur dekoriert auf einem hellblauen Untergrund mit lila, silber, blauen Konfettis dekoriert - der Mermaid-Cake
Happy Birthday, meine kleine Meerjungfrau!

Du hast das Rezept nachgebacken?

Super! Ich freue mich sehr darüber, wenn ich Dich für meine kleinen Leckereien begeistern kann. Erzähl’ mir gern, ob es dir geschmeckt hat. Falls Du Lust hast, teile deine Kreation mit mir auf Instagram mit dem Hashtag #backenmitminis oder über Pinterest. Ich bin schon ganz gespannt!


Mit freundlicher Genehmigung und in Kooperation mit: Trallafitti & Gedöns

Logo Trallafitti & Gedöns

Hinweis: Für diese Posting wurden mir ein PR-Sample zur Verfügung gestellt. Bei diesem Beitrag handelt es sich zum Teil um eine Kooperation. Ich stelle auf meinem Blog ausschließlich Produkte, Firmen, (Online-) Shops etc. vor, von denen ich persönlich überzeugt bin und die für mich und euch einen Mehrwert bieten und unser “Back-Vergnügen” erleichtern bzw. multiplizieren. Entdecke ich durch eine mögliche Kooperation, ein Produkt, das uns zu unserem Glücklich-Sein verhilft, stelle ich dieses durch meine eigene verfasste Meinung in einem Beitrag vor.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

3 Kommentare

  1. […] Number-Cake kannst du wunderschön in allen Farben und natürlich auch nach Themen (z.B. Mermaid-Cake,…) dekorieren. Auch als Letter-Cake macht er sich […]

  2. […] die Nächte getragen hat, die beim ersten Kindergartenbesuch unsere Hand ganz fest gehalten hat, die uns jedes Jahr aufs Neue mit unserem liebsten Geburtstagskuchen überrascht und die schönste Schultüte zur Einschulung schenkte, die nur mit den Schultern zuckte als wir mit […]

  3. […] fester Geburtstagskuchen (ein Geburtstagskuchen zum Kerzen ausblassen darf bei einem Kindergeburtstag nicht fehlen – der…) […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.