Die Halloween-Cupcakes aus Kürbismuffins und Zimt-Topping sind ein leckerer Genuss
Events Halloween Kleingebäck Backen Minis testen Produkte Motto Backen Rezepte

Halloween-Cupcakes: Kürbis-Cupcakes mit Zimt-Topping (Produkttest: Muffinförmchen RBV Birkmann)

*dieses Posting enthält Werbung

Aus unseren leckeren Kürbismuffins zaubern wir heute Halloween-Cupcakes. Die schaurigen Leckerbissen werden in fettdichten Muffinförmchen gebacken. Ob das was wird?

Nicht mehr ganz zwei Wochen und es wird so richtig schaurig! Halloween!

Meine Minis und ich haben bereits Kürbisse ausgehöhlt und sie mit schaurigen Fratzen versehen. Die Vorbereitungen für Halloween laufen somit auf Hochtouren! Bliebt nur noch eine Frage: Wohin mit den Unmengen an Kürbisfruchtfleisch? Wie kann es anders sein, wir backen! Vielleicht einen saftigen Fleckenkuchen oder zimtige Kürbisschnecken? Heute werden es Kürbismuffins! Und da bald Halloween ansteht, werden wir aus den Kürbismuffins und etwas Zimt-Topping köstliche Halloween-Cupcakes zaubern!

Passend zu Halloween werden wir unsere Halloween-Cupcakes in den schaurig-süßen Halloween-Papiermuffinförmchen von RBV Birkmann backen und testen, ob das fettdichte Papier (aus dem die Muffinförmchen hergestellt sind) auch hält, was es verspricht!

Los geht’s!

Rezept für Halloween-Cupcakes

Die Halloween-Cupcakes kannst du ganz wunderbar mit deinen Kindern zusammen backen. Auch die kleinsten Minis können dich bereits mit voller Tatkraft beim Zusammensuchen und Zusammenmischen der Zutaten unterstützen. In diesem Rezept gibt es meiner Meinung nach zwei Herausforderungen:

  1. das Raspeln des Kürbisses
  2. das Aufspritzen des Cupcake-Toppings

Für das Raspeln des Kürbisses empfehle ich dir (falls vorhanden) eine Küchenmaschine zu nutzen. Falls du eine Reibe nutzt, solltest du entscheiden, ob deine Minis bereits die Kraft und die Vorsicht haben, sie zu nutzen, da die Kleinen sich an einer Reibe evtl. verletzen könnten.

Das Aufspritzen des Toppings ist ein großer Spaß. Meine ältere Mini kann mit fünf Jahren und ein wenig Unterstützung von mir, den Spritzbeutel bereits recht gut führen. Falls du aber z.B. keinen Spritzbeutel hast oder die Minis das Topping der Cupcakes allein auftragen wollen, kannst du dich immer dafür entscheiden, die Creme mit einem Eßlöffel aufzutragen. Natürlich sehen die Cupcakes mit dieser Methode nicht so “ordentlich” aus, aber deine Minis können diesen Arbeitsschritt dafür vielleicht schon selbstständig übernehmen.

Die Halloween-Cupcakes aus Kürbismuffins und Zimt-Topping sind ein leckerer Genuss

Zutaten

Aus diesem Rezept erhältst du 24 große Muffins oder 48 Mini-Muffins. Für 12 große Muffins musst du die Menge der Zutaten lediglich halbieren. Die Rezeptmenge ist ebenfalls ausreichend für einen Gugelhupf.

Muffinteig

  • 400 g geraspelter Kürbis
  • 160 g brauner Zucker
  • 1 TL Vanillepaste
  • 300 g Dinkelmehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 100 ml Orangensaft
  • 200 ml Sonneblumenöl
  • 4 Eier
  • Zimt

Topping

  • 250 g Speisequark
  • 250 g Mascapone
  • 200 ml Schlagsahne
  • 1/2 – 1 Tl Zimt oder Zimtpaste
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 TL San Apart
  • Lebensmittelfarbe

Dekoration

  • Zuckerstreusel

Backzuhebör

Muffinbackblech* (12 große Muffins) oder Mini-Muffinbackblech* (24 kleine Muffins), Halloween Papiermuffinförmchen (Halloween Muffinförmchen für große Muffins* oder Halloween Muffinförmchen für Mini-Muffins*), 2 Rührschüsseln, Handrührgerät, Küchenreibe oder Küchenmaschine, Messbecher, Küchenwaage, Esslöffel, Teigschaber, Abkühlgitter, 3 kleine Schüsseln, Frischhaltefolie, Spritzbeutel mit Sterntülle

Die Halloween-Cupcakes aus Kürbismuffins und Zimt-Topping sind ein leckerer Genuss

So wird’s gemacht

Kürbis Muffins – die Basis für die Halloween-Cupcakes

  • Muffinblech mit Papiermuffinförmchen auslegen
  • Kürbis raspeln
  • Backofen auf 160° Ober/-Unterhitze einstellen
  • Trockene Zutaten (Dinkelmehl, Backpulver, gemahlene Mandeln, Zucker, Zimt) in einer Rührschüssel vermengen
  • In einer zweiten Rührschüssel Eier gut mit dem Mixer verrühren und alle nassen Zutaten (Sonnenblumenöl, Orangensaft, Vanillepaste) zugeben und gut verrühren.
  • Die trockenen Zutaten zu der Ei-Öl-Saft-Mischung geben und zu einer homogenen Masse verrühren.
  • Zum Schluss den geraspelten Kürbis unterheben.
  • Jetzt den Teig mit einem Esslöffel auf die mit Papierförmchen ausgelegte Muffinform verteilen.
  • Für 25-30 Minuten im Backofen backen bis die Muffins für die Halloween-Cakecups fertig sind. Bitte kontrolliere mit der Stäbchenprobe, ob die Muffins durchgebacken sind. Bleibt kein Teig mehr an dem Holzstäben hängen, sind die Muffins fertig!
  • Nach dem Backen solltest du die Muffins vor der Weiterverarbeitung zum Halloween-Cupcake auf dem Auskühlgitter gut auskühlen lassen.

Zimt Topping – die Krönung der Halloween-Cupcakes

  • Gebt die Schlagsahne, Vanillezucker und San Apart in eine hohe Rührschüssel und schlagt die Sahne mit dem Mixer steif. Danach stellst du die Sahne noch einmal in den Kühlschrank, damit sie nicht warm wird.
  • Nun vermengt ihr Speisequark, Mascapone und Zimt(-paste) in einer zweiten Schüssel.
  • Anschließend aufgeschlagene Sahne zu der Quark-Mascapone-Mischung geben und noch einmal kurz unterrühren.
  • Die Masse wird nun gleichmäßig auf 3 kleine Schüsseln aufteilt und mit Lebensmittelfarbe eingefärbt. Ich habe die Farben orange, grün und lila verwendet.
Für den Topping-Swirl wird die Creme für die Halloween-Cupcakes in einer Frischhaltefolie vorbereitet.
  • Für die Swirl-Optik des Zimt-Toppings breitet ihr ein ca. 30 cm x 30 cm großes Stück Frischhaltefolie vor euch aus und gebt mit dem Löffel von rechts nach links zunächst einen Streifen aus der orange eingefärbten Masse auf die Frischhaltefolie. Direkt parallel dazu gebt ihr nun die lila eingefärbte Masse und im Anschluss die grün eingefärbte Masse. So dass ihr auf der Frischhaltefolie nun drei dicke Längststreifen Creme vorfindet. Die Frischhaltefolie wird nun über der Creme zusammengelegt, so dass die vollständige Creme mit Frischhaltefolie ummantelt ist und eine Cremerolle bildet (wie auf dem Bild).
  • Diese Cremerolle füllt ihr in euren Spritzbeutel und jetzt wird das eingefärbte Zimt-Topping auf den Muffins verteilt. Und schon bald sind aus den Kürbismuffins, leckere Halloween-Cupcakes geworden.
  • Für das Grand Final dekoriert ihr die Halloween-Cupcakes mit Zuckerstreuseln und halloweentastischen Caketoppern. (Erinnerst du dich noch an die Happy Monster-Caketopper? Hier findest du das Download.)

Produkttest: Fettdichte Halloween-Muffinbackförmchen

Wer kennt es nicht: das Muffinpapierförmchen ist nach dem Backen Fett durchsogen und von dem hübschen Design des Muffinförmchens ist leider auch nicht mehr viel zu erkennen. Ein unschöne und schmierige Angelegenheit!

Die Halloween-Cupcakes aus Kürbismuffins und Zimt-Topping sind ein leckerer Genuss

Heute haben wir unsere Halloween-Cupcakes in den fettdichten Halloween-Muffinbackförmchen von RBV Birkmann gebacken. Begeistert haben wir festgestellt, dass die Muffinpapierförmchen auch nach dem Backen noch genauso farbintensiv und unversehrt sind, wie vor dem Backen. Das Papier der Muffinförmchen ist auch nach dem Backen trocken und es gab keine Fettrückstände oder Spuren im Papier. Die Muffinförmchen haben sich kinderleicht vom Gebäck lösen lassen und schmücken nun mit ihrer schaurig-schönen Halloweenoptik die Halloweentafel! Test bestanden!

Einfache Caketopper für die Halloween-Cupcakes

Durch das hübsch aufgespritzte Topping und besondere Zuckerstreusel sind Cupcakes meiner Meinung nach schon zauberhaft dekoriert und eine kleine Augenweide. Dennoch bin ich ein großer Fan von Caketoppern und aus diesem Grund zeige ich euch heute zwei einfache Varianten für Caketopper passend zu Halloween.

Essbarer “Glotzer”-Caketopper

Für die essbaren “Glotzer”-Caketopper braucht ihr gar nicht viel:

Die Zahnstocher schiebt ihr tief in die essbare Kugel hinein und schon könnt ihr die schaurige Deko auf eurem Cupcake fixieren. Achtet dabei darauf, dass der Zahnstocher fest im Muffin steckt, da das Topping zu wenig halt für das Gewicht des essbaren Augapfel gibt.

Kinderleichte Caketopper für die Halloween-Cupcakes: Glotzer-Caketopper

DIY Fledermaus-Caketopper aus Papiermuffinförmchen

Die Fledermaus-Caketopper sind die kindlichere Variante. Zusammen mit deinen Minis kannst du sie schnell basteln.

Für 6 Fledermaus-Caketopper braucht ihr:

  • 6 Eisstiele / Stiele für Cakesicles
  • 6 Muffinförmchen aus Papier
  • Schwarze Pappe
  • schwarzen Filzstift
  • weißen Edding
  • Schere
  • Kleber

Die Eisstiele malt ihr mit dem Filzstift schwarz an. Idealerweise malt ihr 1 cm am unteren Ende des Eisstiels nicht an (dieser Teil wird anschließend im Topping verschwinden). Als nächstes schneidet ihr kleine Fledermausohren aus der schwarzen Pappe aus und klebt sie an das obere Ende des Eisstiels. Nun malt ihr der Fledermaus mit dem weißen Edding Augen, Mund und Fangzähne. Anschließend faltet ihr die Muffinförmchen aus Papier in der Mitte aufeinander, so dass die Flügel der Fledermaus entstehen und klebt den Eisstiel auf das mittig geknickte Muffinförmchen. Und schon ist euer Fledermaus-Caketopper fertig für die Halloween-Cupcakes!

DIY Fledermaus-Caketopper zum Basteln mit Kindern für die Halloween-Cupcakes!

Ich wünsche dir und deinen Minis ganz viel Spaß beim Nachbacken der Halloween-Cupcakes und eine schöne kleine Halloween-Party mit halloweentastischen Leckereien!

Eure Lia

Follow my blog with Bloglovin

Ein kunterbuntes Dankeschön

Logo RBV Birkmann

Ein kunterbuntes Dankeschön gilt “RBV Birkmann” für die schaurig schönen Halloween Muffinförmchen. Meine Minis & ich haben die Muffinförmchen als PR-Sample erhalten, um mit ihnen zu backen und zu basteln. Vielen Dank auch für das Vertrauen, dass ihr uns entgegen gebracht habt, euer Produkt mit Respekt und unserer ehrlichen Meinung zu bewerten. 

Ein herzliches “Dankeschön”!

Hinweis: Für diese Posting wurden mir ein PR-Sample zur Verfügung gestellt. Bei diesem Beitrag handelt es sich zum Teil um eine Kooperation. Ich stelle auf meinem Blog ausschließlich Produkte, Firmen, (Online-) Shops etc. vor, von denen ich persönlich überzeugt bin und die für mich und euch einen Mehrwert bieten und unser “Back-Vergnügen” erleichtern bzw. multiplizieren. Entdecke ich durch eine mögliche Kooperation, ein Produkt, das uns zu unserem Glücklich-Sein verhilft, stelle ich dieses durch meine eigene verfasste Meinung in einem Beitrag vor.

DIY Fledermaus-Caketopper zum Basteln mit Kindern für die Halloween-Cupcakes!

Du hast das Rezept nachgebacken?

Super! Ich freue mich sehr darüber, wenn ich Dich für meine kleinen Leckereien begeistern kann. Erzähl’ mir gern, ob es dir geschmeckt hat. Falls Du Lust hast, teile deine Kreation mit mir auf Instagram mit dem Hashtag #backenmitminis oder über Pinterest. Ich bin schon ganz gespannt!

Die Mini-Halloween-Cupcakes passen hervorragend zur Back dein Lieblingsbuch Challenge
Mehr Infos zur Back dein Lieblingsbuch-Challenge findest du hier!
Die Halloween-Cupcakes aus Kürbismuffins und Zimt-Topping sind ein leckerer Genuss
DIY Fledermaus-Caketopper zum Basteln mit Kindern für die Halloween-Cupcakes!
Kinderleichte Caketopper für die Halloween-Cupcakes: Glotzer-Caketopper

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.