Der Miraculous-Geburtstagskuchen für den kleinen Ladybug-Fan
Events Kindergeburtstag Kuchen Backen Motto Backen Rezepte

Ein Miraculous-Geburtstagskuchen zum 5. Geburtstag

*Dieses Posting enthält Werbung.

Einen Miraculous-Geburtstagskuchen zum Kindergeburtstag? Wie du auch ohne viel Aufwand einen einfachen Mottokuchen backen kannst, zeige ich dir jetzt.

Schon wieder ist ein Jahr rum und der 5. Geburtstag meiner kleinen Mini steht vor der Tür! Wie jedes Jahr dürfen meine Minis sich zum Geburtstag ein Motto aussuchen, zu dem ich backe und die Geburtstagsdeko gestalte. Zum 3. Geburtstag wünschte meine Minis sich einen Biene-Maja-Kuchen und letztes Jahr standen die vier Kerzen auf einem knallbunten Einhornkuchen.

In diesem Jahr hat sie sich auf einen Miraculous-Geburtstagskuchen festgelegt. Als ich “Miraculous” höre, muss ich mir erst einmal ein genaues Bild machen und recherchieren, was “Miraculous” denn eigentlich ist. Schnell finde ich heraus, dass für meine Mini “Miraculous” im Wesentlichen aus einem der Hauptcharaktere “Ladybug” besteht.

Da ich dieses Superhelden-Persönchen weder als Kuchen backen kann, noch meine Skills überschätze aus Fondant Figuren zu formen, entscheide ich mich für eine einfache Variante, die 1. mich nicht überfordert & am Ende im Desaster endet und 2. – noch viel wichtiger – meine Mini glücklich machen wird: Ich bestelle einen essbaren Tortenaufleger, der mit den Charakteren von “Miraculous” bedruckt ist.*

Rezept für den Miraculous-Geburtstagskuchen meiner Mini

Für den Miraculous-Geburtstagskuchen backe ich als Basis einen einfachen, saftigen Rührkuchen. Hierfür kannst du natürlich auch den liebsten Rührkuchen deiner Mini backen und miraculous-mäßig dekorieren. Die Kuchendekoration besteht im Wesentlichen aus roter Kuchenglasur, dem essbaren Tortenaufleger und leckeren Caketoppern aus allerlei Süßigkeiten.

Der Miraculous-Geburtstagskuchen für den kleinen Ladybug-Fan

Zutaten 

Rührteig

  • 375 g Margarine
  • 6 Eier
  • 280 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 375 g Dinkelmehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 100 g Raspeln weiße Schokolade
  • 125 ml Milch
  • rote Lebensmittelfarbe* (ich habe die flüssige Lebensmittelfarbe von Goodbake verwendet)

Dekoration

Essbare Caketopper

Backzubehör

Küchenwaage, Messbecher, Rührschüssel, Handrührgerät, 26er-Springform, Backpapier, scharfes Messer, Essteller, Teigschaber, Kochtopf und Schüsselchen für ein Wasserbad, Backpinsel, Abkühlgitter

Zubereitung

Die Grundlage für den Miraculous-Geburtstagskuchen bildet ein einfacher, aber supersaftiger Rührkuchen.

Wir backen einen saftigen Rührkuchen

  • Als erstes spannst du das Backpapier in die Springform und erhitzt den Backofen auf 175°C Ober/Unterhitze.
  • Margarine, Zucker & Vanillezucker schaumig rühren, bis der Zucker sich aufgelöst hat.
  • Eier einzeln dazugeben und jeweils 20 Sekunden unterrühren.
  • Im nächsten Schritt Mehl und Backpulver zum Teig dazugeben und gut verrühren.
  • Jetzt werden die gemahlenen Mandeln, weißen Schokoraspeln und die Milch dazugegeben und zu einem geschmeidigen Teig vermengt.
  • Die Masse in die vorbereitete Springform füllen und auf die mittlere Stufe in den vorgeheizten Backofen stellen. 
  • Den Kuchen für ca. 50-60 Minuten backen lassen. Vergesst die Stäbchenprobe für die Garprobe nicht, da alle Backöfen unterschiedlich backen, kannst du mit ihr auf Nummer Sicher gehen, dass der Rührkuchen gar ist. (In einem anderen Backofen musste ich diesen Kuchen schon einmal 70 Minuten backen lassen, bis er durchgebacken war…).
  • Ist der Kuchen durchgebacken, lässt du ihn 10 Minuten in der Form auskühlen und löst ihn anschließend aus der Form. Dafür fährst du mit einem scharfen Messer zwischen Kuchen und Rand entlang; so löst du den Kuchen vom Springformrand. Anschließend öffnest du den Springformrand und löst ihn vom Kuchen. Jetzt legst du einen Teller auf den Kuchen und wendest ihn, so dass nun der Boden der Springform oben auf dem Kuchen liegt. Diesen kannst du nun vorsichtig vom Kuchen lösen. Lege ein rundes Abkühlgitter auf den Kuchen und wende den Kuchen erneut, so dass er nun auf dem Abkühlgitter liegt und komplett abkühlen kann.

Die Grundlage für unseren Miraculous-Geburtstagskuchen ist nun geschaffen. 

Der Miraculous-Geburtstagskuchen für den kleinen Ladybug-Fan

Der Miraculous-Geburtstagskuchen nimmt Form an

  • Während der Kuchen abkühlt, lässt du die roten Cakemelts im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen (beachte hierbei die Anweisungen auf der Verpackung der Cakemelts).
  • Anschließend wird die sichtbare Oberfläche und der Rand des Rührkuchens mit den rote Cakemelts bestrichen und der Tortenaufleger mittig auf die Oberfläche des Rührkuchens gelegt. Mit roten und lila Schokolinsen habe ich die Oberfläche des Miraculous-Geburtstagskuchen noch etwas verziert.
  • Als Grande Finale spieße ich die liebsten Süßigkeiten meiner Mini auf Schaschlikspieße und verwende sie als essbare Caketopper!

Noch fünf Kerzen auf den Kuchen und fertig ist der Miraculous-Geburstagskuchen für die “Ladybug”-Geburtstagsparty meiner Mini! 

Der Miraculous-Geburtstagskuchen für den kleinen Ladybug-Fan

Und konnte ich dich überzeugen, dass Motivkuchen nicht abschreckend sein müssen? Anstelle eines Tortenauflegers könntest du z.B. auch Spielzeugfiguren von Ladybug auf dem Kuchen drapieren und schon ist er ein besonderer Miraculous-Geburtstagskuchen.(So habe ich den Paw Patrol Geburtstagskuchen für meine große Mini gestaltet.)

Ich wünsche dir & deinen Minis ganz viel Freude mit dem Miraculous-Geburtstagskuchen!

Eure Lia

Follow my blog with Bloglovin

Du hast das Rezept nachgebacken?

Wie aufregend! Das freut uns riesig! Wir freuen uns, dass wir dich mit unserem Rezept begeistern konnten. Teile deine Leckerei gerne auf Instagram unter dem Hashtag #backenmitminis mit uns!

Der Miraculous-Geburtstagskuchen für den kleinen Ladybug-Fan
Der Miraculous-Geburtstagskuchen für den kleinen Ladybug-Fan

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.